Datenschutzerklärung

Die SACMA Unternehmensgruppe nimmt den Schutz der privaten Daten sehr ernst. Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist ein wichtiges Anliegen.

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website gemäß den gültigen Datenschutzbestimmungen über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber SACMA Unternehmensgruppe informieren.

1 Verantwortlicher
Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und -verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

 

2 Datenschutzbeauftragte

Wir haben für unsere Unternehmensgruppe eine Datenschutzbeauftragte bestellt:

Miriam Kautz VORWEG
Telefon: 0421 – 36562880
E-Mail: m.kautz@vorweg-hb.de

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen zum Datenschutz direkt an unsere Datenschutzbeauftragte wenden.

3 Allgemeine Informationen zum Umgang mit Ihren Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Definitionen der verwendeten Begriffe (z. B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO. Unser Online-Angebot können Sie grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

4 Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden nur anonymisiert protokolliert:

• Besuchte Website

• Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die erhobenen Daten dienen lediglich statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse).

5 Cookies

Wir setzen Cookies – kleine Dateien mit Konfigurationsinformationen – ein. Sie helfen dabei, benutzerindividuelle Einstellungen zu ermitteln und spezielle Benutzerfunktionen zu realisieren. Wir erfassen keine personenbezogenen Daten über Cookies. Sämtliche Funktionen der Website sind auch ohne Cookies verwendbar, einige benutzerdefinierte Eigenschaften und Einstellungen sind dann allerdings nicht verfügbar. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Speichern von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme verweigern oder das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.

6 Webanalyse mittels Matomo

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webanalysetool „Matomo“. Matomo erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage anonymer Nutzungsdaten (Hashwert des Betriebssystems, des Browsers, der Browser-Plugins, der anonymisierten IP-Adresse und der Browsersprache). Es werden keine Cookies gesetzt. Sofern in Einzelfällen doch eine Personenbeziehbarkeit angenommen werden muss, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Gegen die Aufzeichnung der Daten in der oben beschriebenen Weise können Sie auf drei verschiedene Weisen Widerspruch einlegen:

1. Sie können die Ablage von Cookies in ihrem Browser ganz unterbinden. Das führt allerdings dazu, dass Sie möglicherweise manche Funktionen unserer Website nicht mehr nutzen können, die zwingend eine Identifizierung voraussetzen (persönliche Einstellungen o. ä.)

2. Sie können die Einstellung „Do-not-Track“ in Ihrem Browser aktivieren. Unser Matomo-System ist so konfiguriert, dass es diese Einstellung respektiert.

3. Sie können mit einem Mausklick unten ein so genanntes Opt-Out-Cookie anlegen, das auf Ihrem Endgerät abgelegt wird und das zwei Jahre Gültigkeit hat. Es hat zur Folge, dass Matomo Ihre weiteren Besuche nicht registrieren wird. Beachten Sie allerdings, dass das Opt-Out-Cookie gelöscht wird, wenn Sie alle Cookies löschen.

7 Kontaktaufnahme

Sie haben die Möglichkeit, mit uns über ein Kontaktformular auf unserer Website in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfelder). Weitere Angaben können Sie uns mitteilen, müssen dies jedoch nicht. Die Verarbeitung der Daten der Pflichtfelder verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten. Die zusätzlichen von Ihnen gemachten Angaben erfolgen freiwillig und sind für die Kontaktaufnahme nicht zwingend erforderlich. Ihre freiwilligen Angaben verarbeiten wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit mit uns über andere Wege (E-Mail, Telefon, Post) Kontakt aufzunehmen. Angaben, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme mitteilen, verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse Ihre Anfrage möglichst unkompliziert und kundengerecht beantworten zu können.

Ihre Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage und von eventuellen Anschlussanfragen bei uns gespeichert. Ihre Daten verbleiben bei uns, bis keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht oder Sie uns zur Löschung auffordern. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Darüber hinaus werden wir ohne Ihre Einwilligung keine Daten der Kommunikation an Dritte weitergegeben.
Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Kontaktformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

8 SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt sowie an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.
Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

9 Umgang mit Daten von Bewerbern und Geschäftspartnern

Informationen zur Verarbeitung von Daten von Bewerbern und Geschäftspartnern, nehme Sie bitte die entsprechende Datenschutzerklärung, welche hier zum Download zur Verfügung steht, zur Kenntnis.

10 Empfänger der Daten

Wir übermitteln Ihre Daten gegebenenfalls zum Zwecke der Bearbeitung (bspw. bei Kontaktanfragen) an die hierfür zuständige Stelle innerhalb der innerhalb der SACMA Unternehmensgruppe.

Zudem setzen wir externe Dienstleister ein, die uns beim Betrieb unserer Website und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Diese externen Dienstleister sind dabei vor allem Anbieter von IT-Dienstleistungen und Telekommunikationsdienste. Sofern erforderlich haben wir mit den Dienstleistern Auftragsverarbeitungsverträge nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Unsere Auftragsverarbeiter sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgenden Dienstleister setzen wir ein: Baseline GmbH.
Eine Übermittlung in Drittstaaten findet grundsätzlich nicht statt.

11 Speicherung, Löschung und Einschränkung der Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist und teilweise darüber hinaus im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Daten, die einer Aufbewahrungsfrist unterliegen, werden in der Verarbeitung eingeschränkt. Sie werden dann nur zu Zwecken der Archivierung gespeichert. Daten werden endgültig vernichtet, wenn Sie keiner Aufbewahrungspflicht unterliegen oder nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen.

12 Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben als Nutzer folgende Rechte nach der DSGVO:

 

1. Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht Auskunft darüber zu erhalten, ob und welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten sowie auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht auf Berichtigung Sie betreffender falscher Daten und das Recht ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

3. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung, ob unsere berechtigten Interessen gegenüber den Ihren überwiegen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

6. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten gegenüber überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Es genügt eine formlose Mitteilung.

7. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das
Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.
Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen, erteilte Einwilligungen widerrufen oder Widerspruch in die Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO einlegen möchten, wenden Sie sich hierfür bitte an die oben genannte verantwortliche Stelle.

13 Aktualität und Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Januar 2020.

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung